Auf dieser Seite sammeln wir Links und Informationen zu postkolonialen Initiativen in Deutschland. Helfen Sie mit: Ihre Ergänzungen in den Kommentaren oder per E-Mail an kolonialismus@uni-hamburg.de sind herzlich willkommen!

Bundesweite Initiativen

freedom-roads.de

Genocide-namibia.net

  • Das Bündnis „Völkermord ist Völkermord!“ zur Anerkennung des Genozids an den Herero und Nama bietet neben der Möglichkeit, die Petition zu unterschreiben, zahlreiche Informationen, Medienberichte und Onlineressourcen zum Kampf um die Anerkennung des Völkermordes.

Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD)

  • Der Verein „Initiative Schwarze Menschen in Deutschland“ (ISD) engagiert sich antirassistisch und postkolonial und fördert Schwarzes Bewusstsein und eine positive Identitätsfindung Schwarzer Menschen
  • Aktuelle Meldungen finden sich auf dem Blog

Berlin

Berlin Postkolonial

  • Der Verein Berlin Postkolonial engagiert sich für eine antirassistische und kolonialismuskritische Kultur der Erinnerung in Berlin und Brandenburg.
  • Der Verein bietet Stadtrundgänge und Fortbildungen an und hat u.a. eine online zugängliche Literatursammlung

No Humboldt 21

  • Das Bündnis No Humboldt 21 fordert die Aussetzung der Arbeiten am geplanten „Humboldt Forum“ und eine gesellschaftliche Debatte über eine angemessene postkoloniale Erinnerungskultur.

Bielefeld

Bielefeld Postkolonial

  • Die Bürgerinitiative Bielefeld Postkolonial will durch Ausstellungen und regelmäßige Führungen an den Kolonialismus in ihrer Stadt erinnern.

Bremen

„Der Elefant!“ e.V.

  • Der Verein übernimmt die Pflege des ehemaligen Reichskolonialdenkmals in Bremen-Schwachhausen. Die zu einem Antikolonialdenkmal umgewidmete Elefantenskulptur steht dabei im Mittelpunkt vieler Angebote und Aktionen.
  • Ziel ist es „Vielfalt, Toleranz und Kreativität“ zu fördern, dabei liegt der Fokus auf kulturelle und künstlerische Veranstaltungen, der Verein bezeichnet sich selbst als „politisch und konfessionell neutral.“

Dortmund

Dortmund Postkolonial

  • Dortmund Postkolonial ist eine lokalhistorische Initiative, die sich mit der (post-)kolonialen Geschichte Dortmunds beschäftigt.
  • Die Themen Kolonialbewegung, Mission, Wirtschaft, Alltag sowie die Antikoloniale Bewegung werden im Kontext des Kolonialimus erklärt. Außerdem gibt es ein Die Initiative weist auf aktuelle Veranstaltungen hin und berichtet über für die Initiative relevante Geschehen.

Dresden

Dresden Postkolonial

Frankfurt

 Frankfurt Postkolonial

Institut für Postkoloniale Studien – Frankfurt (IfPS)

  • Das Institut für Postkoloniale Studien – Frankfurt (IfPS) ist eine im Jahre 2014 von Studierenden und Lehrenden der Goethe-Universität Frankfurt gegründete Initiative.
  • Das IfPS arbeitet interdisziplinär zu den Postkolonialen Studien, so auch gezielt zu den Themen Rassismus, Anti-Semitismus, Gender und Klassenverhältnissen und bietet autonome Kolloquien, Ringvorlesungen, Postkoloniales Kino (Filmabende), Lesekreise, postkoloniale Stadtpolitik und allgemeine Vorträge rund um die Postkolonialen Studien an.
  • Das IfPS ist erreichbar unter Facebook (https://www.facebook.com/frankfurt.postkolonial/) und per Email (postkoloniale.theorie@gmail.com).

Freiburg

Freiburg postkolonial

 

Hamburg

Arbeitskreis Hamburg Postkolonial

Eine Welt Netzwerk Hamburg e.V.

  • Das Eine Welt Netzwerk ist der Dachverband entwicklungspolitischer Initiativen in Hamburg.
  • Gemeinsam mit der Hafengruppe Hamburg und dem Pharus Verlag entwickelte das Eine Welt Netzwerk u.a. den Stadtplan hamburg-postkolonial.

Afrika-hamburg.de

  • Afrika-hamburg.de war ein Kunstprojekt (2004/2005) und ist eine Webseite zur Kolonialgeschichte Hamburgs.

Decolonizing Hamburg

  • Decolonizing Hamburg ist ein Blog zu (post-)kolonialen Themen in Hamburg und darüber hinaus.

Hannover

Koloniale-Spuren

  • Die 2003 – 2004 entstandene Webseite des Studierenden-Projektes „Spuren des Kolonialismus in Hannover“ des historischen Seminars der Universität Hannover sammelt Informationen über kolonialgeschichtliche Personen, Denkmäler, und Straßen.

Heidelberg

schwarzweiss

  • Die Initiative schwarzweiss beschäftigt sich mit der (De-)Konstruktion von Selbst– und Fremdbildern. Betrachtungen des (Post-)Kolonialismus, Gender, Migration und Wahrnehmung des „Anderen“ sind unter anderem Themen der regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen und der Beiträge auf der Webseite.
  • Auf der Seite gibt es ein Begriffslexikon, in dem gängige Begriffe kritisch beleuchtet werden.

Hessen              

Hessen (post)kolonial

Köln

Köln Postkolonial

Leipzig

Leipzig postkolonial

 München

[muc] München postkolonial


Oldenburg               

Oldenburg postkolonial

  • Das Studierenden-Projekt des Instituts für Geschichte der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg aus dem Wintersemester 2011/2012 zeigt eine interaktive Karte mit kolonialen Orten Oldenburgs, die mit einer erklärenden Tonspur verknüpft sind.

Potsdam

Potsdam postkolonial

  • Der Arbeitskreis Potsdam postkolonial organisiert Veranstaltungen und bietet Stadtführungen in Potsdam an. Zudem gibt es aktuelle Informationen auf dem Blog und der Facebook-Seite des Arbeitskreises.

Rostock

Rostock postkolonial

  • Die Initiative Rostock postkolonial ist angegliedert an den Verein Soziale Bildung e.V. 
  • In einer App bietet die Initiative u.a. einen Stadtrundgang zur kolonialen Geschichte Rostocks an