Wissenschaftsrat bestätigt: Forschungsstelle „Hamburgs (post-)koloniales Erbe“ trägt zur Sichtbarkeit der Universität in Hamburg und darüber hinaus bei

Der Wissenschaftsrat veröffentlichte im Januar 2017 sein im Auftrag der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) erstelltes Gutachten zu den Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg. Darin bescheinigt der Wissenschaftsrat den begutachteten Fächern eine insgesamt positive Entwicklung.

Besonders gefreut hat uns natürlich, dass die Forschungsstelle „Hamburgs (post-)koloniales Erbe“ im Gutachten lobende Erwähnungen findet. Einerseits weise die Forschung zur Kolonialgeschichte „erhebliches Potenzial“ für internationalen Austausch auf und andererseits liefere „die Forschungsstelle „Hamburgs (post-)koloniales Erbe/Hamburg und die frühe Globalisierung“ hervorragende Ansatzpunkte, um die Bevölkerung für die Bedeutung der Universität in der Stadt und über sie hinaus zu sensibilisieren.“

Dass das wichtigste Beratungsgremium der deutschen Wissenschaftslandschaft unsere Arbeit so positiv bewertet ist uns Bestätigung und Ansporn zugleich.

>> Download des Berichts (PDF)

By | 2017-01-25T18:25:36+00:00 Januar 25th, 2017|Allgemein|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar